Chronologie

Nachfolgend sind alle Vorlagen, die sich mit der Sanierung des Schulzentrums befasst haben, aufgeführt. Bei aktuellen Vorlagen steht Ihnen im Ratsinformationssystem die Vorlage inkl. Beschluss und ggfs. weiteren Anlagen zur Verfügung.

Beschlüsse aus den Gremien

DatumGremium ZeichenTagesordnungspunktBeschlüsse
2020120909.12.2020GemeinderatVL-207/2020Sanierung Kurpfalz-Gymnasium Schriesheim
hier: Vergabe von Fenster- und Verglasungsarbeiten
2020102121.10.2020GemeinderatVL-180/2020Sanierung Kurpfalz-Gymnasium Schriesheim
hier: Vergabe von Bauleistungen
a) Lüftungsanlage
b) Sanitär
c) Heizung
d) Elektro-, Sicherheits- und Informationstechnik
e) Dachsanierung
Der Gemeinderat hat einstimmig (26) der Vergabe von

a) Bauleistungen (Gewerk Lüftungsanlage) an die Firma Julius Leibig e.K., Waghäuseler Straße 113a, 68794 Oberhausen zu einem Angebotspreis in Höhe von 1.214.907,74 € brutto zugestimmt.

b) Bauleistungen (Gewerk Sanitär) an die Firma Wega GmbH, Wattstraße 2, 67065 Ludwigshafen am Rhein zu einem Angebotspreis in Höhe von 828.666,84 € brutto zugestimmt.

c) Bauleistungen (Gewerk Heizung) an die Firma Wega GmbH, Wattstraße 2, 67065 Ludwigshafen am Rhein zu einem Angebotspreis in Höhe von 888.393,52 € brutto zugestimmt.

d) Bauleistungen (Gewerk Elektro-, Sicherheits- und Informationstechnik) an die Firma Steidl, Mierendorffstraße 29,69469 Weinheim zu einem Angebotspreis in Höhe von 1.829.146,39 € brutto zugestimmt.
2020072222.07.2020GemeinderatVL-114/2020Sanierung Kurpfalz-Gymnasium Schriesheim
hier: Vergabe von Fassadenarbeiten
Der Gemeinderat hat der Vergabe von Fassadenarbeiten zu einem Angebotspreis in Höhe von 757.475,94€ brutto an die Firma Gassert GmbH, Schriesheim, einstimmig (25) zugestimmt.
2020072222.07.2020GemeinderatVL-113/2020Sanierung Kurpfalz-Gymnasium Schriesheim
hier: Vergabe von Rohbauarbeiten
Der Gemeinderat hat der Vergabe von Rohbauarbeiten zu einem Angebotspreis in Höhe von 208.459,54€ brutto an die Firma merkel Erd- und Industriebau GmbH, Bobenheim-Roxheim eintimmig (25) zugestimmt.
2020042929.04.2020GemeinderatVL-52/2020Sanierung Kurpfalz-Gymnasium Schriesheim
hier: Vergabe von Gerüstbauarbeiten
Der Gemeinderat hat der Vergabe von Gerüstbauarbeiten zu einem Angebotspreis in Höhe von 182.579,80 € brutto an die Firma GSB Gerüstbau GmbH, In der Köst 19, 67240 Bobenheim-Roxheim, einstimmig (28) zugestimmt.
Der Gemeinderat hat der Vergabe von Gerüstbauarbeiten zu einem Angebotspreis in Höhe von 182.579,80 € brutto an die Firma GSB Gerüstbau GmbH, In der Köst 19, 67240 Bobenheim-Roxheim, einstimmig (28) zugestimmt.
2020042929.04.2020GemeinderatVL-51/2020Sanierung Kurpfalz-Gymnasium Schriesheim
hier: Vergabe von Abbruch- und Rückbauarbeiten
Der Gemeinderat hat der Vergabe von Abbruch- und Rückbauarbeiten zu einem Angebotspreis in Höhe von 356.880,52 € brutto an die Firma INOVA PlanBau GmbH, Billtalstr. 11, 65439 Flörsheim am Main, einstimmig (28) zugestimmt.
2020021212.02.2020GemeinderatVL-2/2020Sanierung Kurpfalz-Gymnasium Schriesheim
hier: Bericht zur Energieberatung durch die KLIBA gGmbH
Der Gemeinderat hat den Bericht zur Energieberatung für das Kurpfalz-Gymnasium zur Kenntnis genommen.

Keine Abstimmung erforderlich.
2020011515.01.2020GemeinderatVL-1/2020Sanierung Kurpfalz-Gymnasium Schriesheim
Vergabe von mobilen Unterrichtsräumen
Der Gemeinderat hat der Vergabe von mobilen Unterrichtsräumen zu einem Angebotspreis in Höhe von 2.516.493,00 € brutto an die Firma KB Container GmbH, Steinäcker 1, 96132 Schlüsselfeld, mehrheitlich (18) zugestimmt.
2019112020.11.2019GemeinderatVL-219/2019Sanierung des Kurpfalz-Gymnasiums
hier:Weiterbeauftragung von Generalplanungsleistungen
Der Gemeinderat hat der Weiterbeauftragung der Stufen 2 und 3 gemäß Generalplanervertrag vom 02.05.2019/08.05.2019 (Architektenleistungen gemäß § 34 HOAI, Leistungen der Tragwerksplanung gemäß § 51 HOAI und Leistungen der Technischen Ausrüstung gemäß § 55 HOAI) an das Büro Dierks, Blume, Nasedy Architekten BDA, Herdweg 74, 64285 Darmstadt auf Basis der Kostenberechnung vom 25.09.2019 einstimmig (27) zugestimmt.
2019092525.09.2019GemeinderatVL-156/2019Sanierung des Kurpfalz-Gymnasiums
hier:
a) Vergabe von mobilen Unterrichtsräumen - "Interimsbau"
b) Vergabe von vorbereitenden Tiefbauarbeiten, Elektroarbeiten sowie Heizung- und
Wasserarbeiten im Zusammenhang mit den mobilen Unterrichtsräumen
a) Der Gemeinderat hat der Vergabe von mobilen Unterrichtsräumen – ‘‘Interimsbau“ zu einem Angebotspreis in Höhe von 2.597.413,00 € brutto an die Firma ERWE Containersysteme GmbH, Niederwaldstraße 23/1, 76437 Raststatt, mehrheitlich (19) zugestimmt.

b) Der Gemeinderat hat der Vergabe von vorbereitenden Arbeiten im Zusammenhang mit den mobilen Unterrichtsräumen
1. im Bereich Tiefbau zu einem Angebotspreis in Höhe von 168.331,21 € brutto an die Firma Bernd Bauunternehmung, Brunnenstraße 5, 69198 Schriesheim mehrheitlich (21) zugestimmt.

2. im Bereich Elektro zu einem Angebotspreis in Höhe von 19.954,99 € brutto an die Firma Elektro Steidel, Mierendorffstraße 29, 69469 Weinheim mehrheitlich (20) zugestimmt

3. im Bereich Heizung/ Wasserversorgung zu einem Angebotspreis in Höhe von 71.778,42 € brutto an die Firma Karlheinz Erb, Neue Anlage 44, 69198 Schriesheim mehrheitlich (25) zugestimmt.
2019092525.09.2019GemeinderatVL-152/2019Sanierung des Kurpfalz-Gymnasiums
hier:
a) Leistungsphase 3 - Entwurfsplanung und Kostenberechnung
b) Erweiterung der bestehenden Aula
c) Sanierung der Bibliothek
d) Sanierung des naturwissenschaftlichen Trakts
a) Der Gemeinderat hat der Entwurfsplanung und Kostenberechnung von max. 21,5 Mio. Euro (Stand 25.09.2019) des Architekturbüros Dierks, Blume, Nasedy, Darmstadt, mehrheitlich (19) zugestimmt und die Verwaltung beauftragt, auf deren Basis entsprechende Vergabeverfahren durchzuführen und die Baugenehmigung zu beantragen. Die Zustimmung erfolgt unter der Maßgabe, dass zunächst ein erstes Angebotspaket in Höhe von bis zu 70% des Baukostenvolumens inklusive der Baukosten für die Stadtbibliothek und die Musikschule erfolgt.

b) Der Gemeinderat hat von einer Erweiterung der bestehenden Aula einstimmig (26) Abstand genommen.

c) Der Gemeinderat hat der Sanierung der Stadtbibliothek einstimmig (26) zugestimmt.

d) Der Gemeinderat hat einer grundlegenden Sanierung des naturwissenschaftlichen Traktes einstimmig (26) zugestimmt. Von einer weitergehenden Sanierung des naturwissenschaftlichen Traktes (Kostenpaket 3 – Lüftung Nawi – Trakt, Kostenpaket 4 – Erweiterung Sanierung Nawi – Trakt) wird Abstand genommen.

e) Der Gemeinderat hat von der Umsetzung der Kostenpakete 2 (Neuer Klassenraum EG), Kostenpaket 5 (Aufzug) und Kostenpaket 6 (Lüftung Klassenräume) einstimmig (26) Abstand genommen.
2019072424.07.2019GemeinderatVL-127/2019Sanierung des Kurpfalz-Gymnasiums
hier: Vergabe von mobilen Unterrichtsräumen - "Interimsbau"
Der Gemeinderat hat den Bürgermeister einstimmig (28) ermächtigt, das sich aus dem Wettbewerbsverfahren ergebende wirtschaftlichste Angebot zu beauftragen. Der Beschluss steht unter dem Vorbehalt, dass die vom Gemeinderat der Stadt Schriesheim in der Sitzung am 10.04.2019 beschlossene Kostenschätzung, Stand 28.03.2019, in Höhe von 2.132.131,65 € maximal um 15% (= 319.819,75 €) überschritten wird.
2019051515.05.2019GemeinderatVL-93/2019Sanierung des Kurpfalz- Gymnasiums
hier: Vergabe bauphysikalischer Leistungen
Der Gemeinderat hat der Vergabe von bauphysikalischen Leistungen für die Sanierung des Kurpfalz- Gymnasiums an den Bieter mit dem günstigsten Angebot, dem Ingenieurbüro Langner GmbH, Frankfurter Straße 13, 61250 Usingen, mit einem bis zur Kostenberechnung vorläufigen Angebotspreis in Höhe von 62.749,90 € brutto, einstimmig (25) zugestimmt.
2019041010.04.2019GemeinderatVL-70/2019Sanierung des Kurpfalz- Gymnasiums
hier: Aufstellen von mobilen Unterrichtsräumen - "Interimsbau"
Der Gemeinderat hat der Errichtung mobiler Unterrichtsräume nach den Plänen des Architekturbüros Dierks, Blume, Nasedy, Darmstadt, mit Stand vom 13.03.2019 (Lageplan Interimsgebäude), 25.03.2019 (Pläne Interimsgebäude) und 01.04.2019 (Bauabschnitte) sowie der Kostenschätzung vom 28.03.2019 mehrheitlich (22) zugestimmt und die Verwaltung beauftragt, auf deren Basis das Vergabeverfahren durchzuführen und die Baugenehmigung zu beantragen.
2018121212.12.2018GemeinderatVL-253/ 2018Kurpfalz- Schulzentrum Schriesheim - Sanierung des Gymnasiums –
a) Beauftragung von Generalplanungsleistungen
b) Vorbereitende Maßnahmen auf dem Gelände des Kurpfalz- Schulzentrums
a) Der Vergabe der Generalplanungsleistungen für die Sanierung des Kurpfalz- Gymnasiums an den Bieter mit der besten Bewertung, der Arbeitsgemeinschaft Dierks, Blume, Nasedy, Darmstadt, zum bis zur Kostenberechnung vorläufigen Angebotspreis in Höhe von 3.012.640,89 € brutto hat der Gemeinderat einstimmig (24) zugestimmt.
b) Der Beschlussantrag b) wurde von Bürgermeister Höfer vor Eintritt in die Tagesordnung von der Tagesordnung genommen.
2018072525.07.2018GemeinderatVL-148/ 2018Kurpfalz- Schulzentrum Schriesheim - Sanierung des Gymnasiums - Sachstandsbericht und Ausschreibung von GeneralplanungsleistungenDer Gemeinderat hat den Sachstandsbericht zu Kenntnis genommen und die Verwaltung mehrheitlich (18) beauftragt, Generalplanungsleistungen (Architekt, Tragwerksplanung, Bauphysik, Haustechnik, Elektro, SiGeKo und Brandschutz) für die Sanierung des Kurpfalz- Gymnasiums in einem Vergabeverfahren nach VgV (Verordnung über die Vergabe öffentlicher Aufträge) unverzüglich auszuschreiben.
2018062020.06.2018GemeinderatVL- 135/ 2018Kurpfalz- Schulzentrum Schriesheim - Sanierung des Gymnasiums - SachstandsberichtDer Gemeinderat hat den Sachstandsbericht der Verwaltung zur Kenntnis genommen.
2018032121.03.2018GemeinderatVL-65/ 2018Kurpfalz- Schulzentrum Schriesheim - Sanierung des Gymnasiums1. Der Gemeinderat hat mehrheitlich den Grundsatzbeschluss gefasst, das Kurpfalz- Gymnasium zu sanieren.

2. Der Gemeinderat hat mehrheitlich den Beschluss gefasst, den Fachraumtrakt im Bestand zu sanieren, das heißt in die Gesamtsanierung des Kurpfalzgymnasiums miteinzubeziehen.

3. Der Gemeinderat hat einstimmig die Verwaltung beauftragt, entsprechende Zuschussanträge zu stellen und das Vergabeverfahren für die Planungsleistung einzuleiten. Die Verwaltung wird verpflichtet, über das Ergebnis der Zuschussverbescheidung zu berichten.

Die Beschlussfassung steht unter folgenden Vorbehalten:

a) Es erfolgt eine Förderung der Maßnahme zu Ziff. 1 und 2 nach der VwV KlnvFG Kapitel 2 („Bundessanierungsprogramm“) oder nach der VwV KommSan Schule („Landessanierungsprogramm“).

b) Es erfolgt eine Ausgleichsstockförderung

c) Das Landratsamt als Rechtsaufsichtsbehörde lehnt das Finanzierungskonzept der Verwaltung nicht ab.
2015102828.10.2015GemeinderatNÖ 21/ 2015Zukunftsfähige Schularchitektur ZSA - Sachstand Gespräch mit dem Regierungspräsidium KarlsruheDer Gemeinderat möge den Sachstand zum Gespräch mit dem Regierungspräsidium Karlsruhe zur Kenntnis nehmen.
2015102828.10.2015GemeinderatVL-117/ 2015Zukunftsfähige Schularchitektur ZSA - Abschluss der Phase 01. Der Gemeinderat nimmt die Sachstandsinformationen über die Ergebnisse des Abschlussberichtes für die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) zur Kenntnis.

2. Der Gemeinderat nimmt die Ergebnisse des Beteiligungsprozesses zur Kenntnis.

3. a) Der Gemeinderat beauftragt die Verwaltung, die Ergebnisse des Prozesses, wie von der Projektgruppe vorgetragen, weiterzuverfolgen
• Gymnasium Variante 2 : Sanierung + Neubau / Anbau unter dem Vorbehalt der Gewährung von Landeszuschüssen und der Finanzierungsmöglichkeit durch die Stadt
• Grundschule Variante 3 : Neubau unter dem Vorbehalt der Gewährung von Landeszuschüssen und der Finanzierungsmöglichkeit durch die Stadt
• Realschule : weitere Untersuchungen der Varianten 2, 4 und 7

b) Der Gemeinderat empfiehlt, die Diskussion mit den Schulen über die Einführung geänderter pädagogischer Anforderungen ( Ganztagesschule, Gemeinschaftsschule, usw.) gerade im Hinblick auf den vom Gesetzgeber angesprochenen Fördertatbestand „zwingende schulische Gründe“.
c) Der Gemeinderat beschließt den Vorschlag der Arbeitsgruppe ZSA für die weitere Prozessstruktur.
2015090717.09.2015GemeinderatNÖ 91/ 2015Zukunftsfähige Schularchitektur ZSA - SachstandsinformationDer Gemeinderat hat die Sachstandsinformationen über die Ergebnisse des Abschlussberichtes für die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU), den Beteiligungsprozess und die Beschlussempfehlungen aus der Abschlusssitzung der Arbeitsgruppe am 23. Juli 2015 zustimmend zur Kenntnis genommen und empfiehlt dem Gemeinderat für die Sitzung am 28. Oktober 2015 Zustimmung.
2015052020.05.2015GemeinderatÖ 057/ 2015Zukunftsfähige Schularchitektur Schriesheim (ZSA) - Zukunftsfähige Schularchitektur Schriesheim (ZSA)Der Gemeinderat beschließt einstimmig die Antragssumme auf 240.000€ zu erhöhen und die die Auftragssumme um 50.000 € für das Projektteam anzupassen. Der Sachstand wird billigend zur Kenntnis genommen.
2014072323.07.2014GemeinderatÖ 100/ 2014Sanierung Schulzentrum - Antragstellung der Bundesstiftung Umwelt DBU – Beauftragung der freiberuflichen LeistungenDer Gemeinderat hat die freiberuflichen Leistungen für das Projektteam Schulzentrum für die Antragsstellung bei der DBU zur Begleitung des Schulentwicklungsprozesses vorbehaltlich einer positiven Förderzusage bei der Bundesstiftung Umwelt DBU einstimmig beschlossen.
2014051414.05.2014GemeinderatÖ 073/ 2014Machbarkeitsstudie Schulzentrum Schriesheim – weiteres VorgehenDer Gemeinderat hat das weitere Vorgehen zustimmend zur Kenntnis genommen und der Antragstellung bei der Bundesstiftung Umwelt (DBU) einstimmig zugestimmt.
2013092525.09.2013GemeinderatÖ 128/ 2013Sanierung Kurpfalz-Schulzentrum Schriesheim-Machbarkeitsstudie - Beauftragung der MachbarkeitsstudieDer Gemeinderat hat die Beauftragung zur Erstellung einer Machbarkeitsstudie am Schulzentrum Schriesheim an die Arbeitsgemeinschaft ap88_Thiele, Heidelberg einstimmig zu dem in der Vorlage genannten Angebotspreis genehmigt.
2013072424.07.2013GemeinderatÖ 115/ 2013Gebäudeaufnahme Schulzentrum Schriesheim -
Vergabe der Leistungen für die Gebäudeaufnahme
Der Gemeinderat stimmt einstimmig der Vergabe der Gebäudeaufnahme durch die Firma Danz FM, Wabern, im Schulzentrum Schriesheim zu.
2012121212.12.2012GemeinderatÖ 128/ 2012Schulzentrum –
Statische Überprüfung des Gebäudekomplexes
Der Gemeinderat nimmt die fachtechnische Stellungnahme des Büros des Büros Herzog + Partner zustimmend zur Kenntnis und beschließt einstimmig Mittel für den Haushalt 2013 zur Verfügung zu stellen, um erste empfohlene Maßnahmen ausführen zu können.
2012121212.12.2012GemeinderatÖ 127/ 2012Schulzentrum -
Vorstellung des Energiegutachtens
Der Gemeinderat nimmt das Energiegutachten der Kliba gGmbH zustimmend zur Kenntnis und beschließt einstimmig die weiteren Schritte und ersten Maßnahmen.